Innovatives Retail Design beim Unternehmen Breuninger

Breuninger Ludwigsburg – Die Zukunft von Shopping & Kundenbegeisterung durch innovatives Retail Design

Boomender Onlinehandel insbesondere zur Zeit der Pandemie; schließende Ladengeschäfte aufgrund zu weniger Kund:innen vor Ort; Filialen, die nur noch zur Abholung von Click&Collect-Bestellungen dienen. Dies alles sind Herausforderungen, denen sich Einzelhändler in der heutigen Zeit stellen müssen. Dabei steht folgende Frage im Zentrum: Wie kann der Einzelhandel wieder mehr Kund:innen anziehen?

Innovatives Retail Design: Neue Anreize im Einzelhandel

Die Antwort liegt auf der Hand: Die Einzelhändler müssen Anreize schaffen, die neue Kund:innen in die Stores locken. Stichworte wie interaktive Shoppingerlebnisse, innovative Store-Konzepte, Emotionalisierung, Aufenthaltsqualität und Retail Design rücken in den Mittelpunkt. Was diese Buzzwords in der Praxis bewirken, zeigt 7places gemeinsam mit Dittel Architekten anhand der Transformation des Department Stores des Fashion- und Lifestyleunternehmens Breuninger in Ludwigsburg. Im Rahmen der architektonischen Neugestaltung mit dem Ziel, im modernen stationären Handel eine neue Benchmark zu setzten, entsteht eine über 11.000 qm große Shopping- und Erlebniswelt.

Den Kern des neuen Konzepts bilden der starke Fokus auf die Kund:innen sowie die Modularität und Anpassungsfähigkeit der Verkaufsfläche im Laufe der Zeit. Das neue Store-Design schafft mit seinen innovativen digitalen Elementen eine nahtlose Customer Journey über alle Kanäle hinweg, die gleichzeitig eine maximale Convenience bietet.

So bewegen sich die Kund:innen im Rahmen der selbsterklärenden Store Journey ganz intuitiv durch den Laden und erleben die angebotenen Produkte und Dienstleistungen auf eine unkomplizierte und zeitsparende Art und Weise. Durch den Einsatz von digitalen Projektionen und Touchscreens werden vor Ort einzigartige Momente geschaffen, die die Online- und Offline-Welt miteinander verbinden und die Identität des Unternehmens in den Raum übertragen. Das Shopping-Erlebnis wird durch den Einsatz von multisensualen Elementen abgerundet, die alle Sinne ansprechen und eine einzigartige Atmosphäre schaffen.

Präsentation der Artikel in der Retail-Fläche

Click & Collect wird zu Click & Connect

Die ausgeprägte Multichannel-Philosophie des Einzelhändlers spiegelt sich in der multifunktionalen Gestaltung des Retail Spaces wider. Um das Beste aus allen Verkaufswelten zusammenzubringen, werden die Grenzen zwischen den einzelnen Kanälen aufgebrochen und in einem stimmigen Gesamtbild zusammengeführt. So können zum Beispiel Kund:innen im Geschäft mit ihrem Smartphone Symbole auf Produkten scannen, um auf der Breuninger-Website oder in der App mehr Informationen zu den erhältlichen Größen, Farben und Materialien abzurufen.

Die Dynamik und Exklusivität des Point of Sales ist in einzelnen Bereichen des Kaufhauses vorzufinden. Der b_place ist eine vielseitig einsetzbare Verkaufsfläche, die sich je nach Anlass für Produktinszenierungen, Imagekampagnen oder Events durch ihre modularen Elemente flexibel umgestalten lässt. Der Bereich b_tailored bringt die Experience des Einkaufs auf eine neue Stufe, indem hier Waren personalisiert oder maßgeschneidert werden können.

Corporate Design im Retail
Gestaltung der Verkaufsfläche nach neuen Anforderungen

Wie könnte ein Besuch im Experience Store aussehen?

Maximale Effizienz…

Julia (29) ist eine junge Erwachsene, die bei einer Unternehmungsberatung arbeitet. Sie plant am Wochenende im Breuninger Department Store in Ludwigsburg ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin zu kaufen. Aufgrund ihres Jobs möchte sie ihre Besorgungen gerne so schnell und unkompliziert wie möglich erledigen. Daher informiert sie sich schon Tage vor ihrem Besuch über die aktuellen Angebote in der Breuninger-App, favorisiert Produkte und erstellt eine individuelle Einkaufsliste. Um Zeit zu sparen, bestellt Julia ein paar Produkte vorab per Click&Collect, sodass sie diese Waren nicht mehr vor Ort suchen muss und ihre Bestellung direkt nach dem Einkauf abholen kann.

Nun ist es soweit, Julia geht am Samstag in den Department Store und lässt sich mit Hilfe der App und den Smart Tables im Geschäft effizient durch die Verkaufsfläche führen. Die digitalen Assistenten helfen ihr dabei, ihre gewünschten Produkte zu finden, Verfügbarkeiten zu prüfen und bei produktspezifischen Fragen schnell eine persönliche Beratung durch das digitale Rufen eines Service-Mitarbeiters zu erhalten. Nachdem sie alle gewünschten Produkte gekauft hat, holt sie nun ihre Click&Collect-Bestellung an der von ihr gewählten Abholstelle ab und macht sich wieder auf den Weg nach Hause. Alles in allem hatte Julia ein sehr effizientes Einkaufserlebnis.

… oder maximales Erlebnis im Retail

Währenddessen betritt Daniel (25) den Breuninger Department Store und ist begeistert von den emotionalisierenden, großflächigen Screens, die ihm direkt am Eingang auffallen. Daniel hat durch sein BWL-Studium großes Interesse an Veränderungen und Innovationen am Point of Sale und nimmt sich daher Zeit, die umgebaute Verkaufsfläche zu durchstöbern. Um von einer ganzheitlichen Shopping-Experience zu profitieren, checkt sich Daniel direkt zu Beginn in der Breuninger App ein und nutzt diese als seinen persönlichen Shopping-Guide. Nachdem er einige Kleidungsstücke zur Anprobe gesammelt hat, begibt er sich in einen Fitting Room. Daniel wird vom Ankleideraum persönlich begrüßt und fühlt sich durch die gemütliche Atmosphäre im Raum direkt wohl. Am Smart Mirror nutzt er die Möglichkeit, seine ausgesuchten Kleidungsstücke in verschiedenen Farben zu probieren und durch einen einfachen Knopfdruck am Spiegel eine persönliche Beratung durch den Kundenservice zu erhalten.

Daniel ist rundum begeistert von der ganzheitlichen Experience, die er im Store erleben durfte und beschließt, in der nächsten Woche nochmal wiederzukommen, um noch mehr Facetten der umgebauten Retail-Fläche entdecken zu können.

Vereinigung von Online und Offline zu einem Gesamtkonzept im Retail

Die Verknüpfung von Online und Offline

Seit Jahren wird im Einzelhandel von einem Kampf zwischen Online und Offline gesprochen. Aber muss es unbedingt ein Kampf sein? Wieso nicht beide Welten in einem Gesamtkonzept vereinen und die Customer Experience auf ein neues Level bringen? Mit diesen Fragen haben wir uns bei der Entwicklung des innovativen und digitalen Konzepts beschäftigt. Dazu haben wir

  • Ziele und Grundmerkmale festgelegt,
  • die Möblierung, die einzelnen Zonen und die wichtigsten Designelemente definiert,
  • die Customer Journey ausgearbeitet und mit Content befüllt
  • und die passenden Technologien ausgewählt.

Alles in allem entsteht im Breuninger Department Store in Ludwigsburg durch innovative und digitale Lösungen ein in sich stimmiges Gesamtkonzept, das begeisterte Kund:innen zum Entdecken einlädt.

Unsere Produkte und Services

Hier geben wir euch einen Überblick, welche digitalen Produkte und Services wir konkret anbieten.

Unsere Projekte

Wie könnte euer Smart Space aussehen? Klickt euch durch unsere bisherigen Projekte und lasst euch inspirieren.

Ihr möchtet mit uns arbeiten?

Kontaktiert uns und erzählt in einem ersten kostenfreien Beratungsgespräch von euch und eurem individuellen Vorhaben.