Erlebnisportal Thüringen – Vernetzung eines Bundeslandes zur BUGA

Im Gebäude der ehemaligen Defensionskaserne auf dem Petersberg in Erfurt schaffte 7places anlässlich der Bundesgartenschau 2021 eine innovative und identitätsstiftende Präsentation Thüringens. Prominent gelegen im Kern der Gartenschau dient die Fläche als zentraler Ausgangspunkt für die Entdecker Thüringens – egal ob Einheimische oder Touristen, Individualbesucher oder Gruppen.

Im Zentrum der Aufgabenstellung stand die Schaffung eines Hotspots, welcher die spannenden Facetten Thüringens erlebbar macht und eine Verbindung sowie Quervernetzung zu zahlreichen Außenstandorten und UNESCO-Kulturstätten innerhalb Thüringens erzeugt. Zudem soll die Ausstellung einen maßgeblichen Attraktivitätsfaktor und Besuchermagnet für die Bundesgartenschau 2021 Erfurt darstellen.

Die 3 Raumriegel sowie der Eingangsbereich wurden strukturiert und den 3 Kernthemen zugeordnet, die die Identität Thüringens ausmachen: Natur, Lokalkolorit und Kulturgeschichte. Für die 3 Themen wurden eigenständige Narrative sowie spezifische Farb- und Materialwelten entwickelt. So taucht der Besucher nach einer übersichtlichen und einladenden Eingangsgeste im Rahmen seiner Erkundung in 3 unterschiedliche Erlebniswelten ein. Mithilfe digitaler und analoger Begleiter und liebevoller Exponate entsteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Informationsvermittlung und Emotionalisierung. 7places zeichnet verantwortlich für Customer Journey, digitalen und analogen Content der Ausstellung sowie die Integration multimedialer Technologie. Mithilfe unseres digitalen Marktplatzes wird der Besucher nicht nur zu den Erlebnismöglichkeiten Thüringens inspiriert, er kann auch aus über 200 Erlebnissen wählen und auf seiner Reise durch das Bundesland mitnehmen.

Besonders hervorzuheben ist der hohe Innovationsgrad der Ausstellung. Angefangen bei Augmented Reality in den Entdeckerlupen im Eingangsbereich, über digitale Marktplätze mit QR-Code-Merklogik, bis hin zu einer raumumspannenden Projektion der Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar, werden Thüringer Besonderheiten auf vielfältige Art vermittelt. Die digitalen Elemente der Ausstellung laden auf einer neuen Ebene zum Mitmachen ein. So kann der Besucher auf einer Hollywood-Schaukel in ein Video des Thüringer Waldes wippen, ein eigenes Bauhaus-Kunstwerk anfertigen und sogar spielerisch am Highlight-Exponat „Bratwurststand“ digital seine eigene Bratwurst brutzeln. Auch künstlerisch-szenografische Elemente, wie die Saalfelder Feengrotten, machen den hohen Innovationsgrad der Ausstellung aus. Für den zusätzlichen Charme sorgen die „Berühmten Köpfe“, wo Thüringer Persönlichkeiten vorgestellt werden und mit Hilfe von Deep Fake-Technologie sogar Martin Luther den Besuchern zuzwinkert.

In einem interdisziplinären, öffentlichen Wettbewerb konnten sich 7places und DIA-Dittel Architekten gegen die Mitbewerber durchsetzen. Besonders die Authentizität und Detaillierung des Konzeptes sowie der zielgruppengerechte Umgang mit Innovation waren ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury.

Unsere Produkte und Services

Hier geben wir euch einen Überblick, welche digitalen Produkte und Services wir konkret anbieten.

Unsere Projekte

Wie könnte euer Smart Space aussehen? Klickt euch durch unsere bisherigen Projekte und lasst euch inspirieren.

Ihr möchtet mit uns arbeiten?

Kontaktiert uns und erzählt in einem ersten kostenfreien Beratungsgespräch von euch und eurem individuellen Vorhaben.