Nächster Halt: Smart Destination

Macht eure Destination zum innovativen Treffpunkt und entscheidet den Wettbewerb um Tourist:innen für euch. Die Gewinner des Destinationsmarketings machen sich die Möglichkeiten der Digitalisierung zu Nutze und schaffen schon heute Anlaufstellen voller Information und Inspiration. Denkt eure Tourist Informationen und Erlebnisportale neu und reichert sie mit Technologie, Design und emotionalem Content an.

Smart Destination: Innovationen in der Tourismuswirtschaft am Beispiel Erlebniswelt Thüringen
7places schafft mit der Erlebniswelt Thüringen einen innovativen Showroom zur Erkundung des gesamten Bundeslandes

84 % der Destinationen in Deutschland finden, dass die Digitalisierung zunehmend an Bedeutung gewonnen hat.

Laut den Ergebnissen einer Befragung der Tourismusberatung BTE, die in Kooperation mit dem DTV durchgeführt wurde, schuf die Corona-Pandemie die Bedingungen für ein gesellschaftliches Umdenken. So brachte sie die längst überfällige Digitalisierung in Gang und erzeugte Raum für neue Möglichkeiten, sowie zukunftsorientierte Geschäftsmodelle. Es zeigt sich ein deutlicher Trend nach mehr Individualität und Flexibilität. Informationen direkt vor Ort beispielsweise sind bei 43 % der Besuchenden zwischen 18 und 75 Jahren erwünscht.

Mit innovativem Ansatz die Tourismusbranche voranbringen

Reisen ist nach langer Zeit wieder vermehrt möglich geworden. Die lange andauernden, durch die Pandemie bedingten Umsatzeinbrüche der Tourismus- und Reisebranche gehen langsam zurück. Die Menschen sehnen sich nach mehr Kultur und etwas Abwechslung. Ein gutes und notwendiges Zeichen für die Tourismuswirtschaft. Für den Inlands-Tourismus bedeutet das jedoch eher eine rückläufige Gewinnspanne. Der Boom, der durch die Reisebeschränkungen entstanden ist, neigt sich langsam dem Ende zu. Auch wenn viele mit der Zeit das Reisen in Deutschland wieder mehr wertschätzten und sich durchaus nach wie vor gern auf lokale Angebote einlassen, so sehr überzeugen Urlaubsangebote auf der ganzen Welt mit verlockenden Angeboten. Um trotzdem konkurrenzfähig zu bleiben und auch kommende Reisende zukünftig überzeugen zu können, braucht es innovative Ansätze, die auch den Anforderungen und Fragen der Digitalisierung in der Freizeitwirtschaft gerecht werden. Mit Produkten wie der deutschlandweiten City-App, durch die auch kleine Unternehmen nachhaltig profitieren können, oder dem Umbau zu effizient und dynamisch nutzbaren Destinationen sorgen wir für eine moderne Entwicklung der regionalen Tourismuswirtschaft.

Smarte Vermarktung schafft mehr Wachstum für die Reisebranche

Die Beschäftigung mit Themen wie Besucherlenkung, Marketing und Entwicklung stellt sich als wegweisend für ein zukunftsorientiertes Gastgewerbe heraus und kann durch die notwendige Expertise und durchdachte Technologien für einen besseren Service sorgen. Schlagartige Veränderungen der Wirtschaft können als Chance gesehen werden, die Sicht auf neue Ziele zu lenken und so auch auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet zu sein. Abgestimmte Destinationen sorgen für mehr Besuchsverkehr. Gezielte Datenanalysen können Service und Artikel stetig verbessern.

Digitalisierung im Tourismus: 7places schafft mit der Erlebniswelt Thüringen einen innovativen Showroom für die Destination
Erlebnisportal Thüringen: Digitalisierung in der Tourismuswirtschaft: Smarte Destinationen sind die Zukunft des Tourismus
Smarte Spaces laden zum Verweilen ein. Innovationen im Design, die auf neue Anforderungen, Themen und Rahmenbedingungen eingehen.

Mehr Fokus auf den Erwartungen der Reisenden

Gerade die jüngeren Generationen wünschen sich mehr Informationen und mehr Flexibilität direkt vor Ort. Auf der Grundlage smarter Raumgestaltung verwandeln wir herkömmliche Orte in innovative Erlebnisräume. So kann eine Touristinformation zu einem Marktplatz der Vernetzung werden. Das Raumkonzept für einen erfolgreichen Erlebnisraum beinhaltet die richtige Gestaltung, digitale Technologie, zugeschnittenen Content und emotionales Storytelling. Kompatible Apps wie unsere deutschlandweite City-App können für Kundenbindung mit kurz-, mittel- und langfristiger Perspektive sorgen und Tourismus-Standorte sichtbar machen. Mit neuer Methodik sorgt die App für eine überregionale Verknüpfung von 3.600 Standorten und lädt zum interaktiven Entdecken ein. Ein Beispiel für einen innovativen Anlaufpunkt für Besucher:innen in einer Destination ist die smarte Touristinformation in Karlsruhe, die nicht nur mit ihrem Design überzeugen kann. Das Zusammenspiel aus analogem Raum und digitalen Elementen bieten ein interaktives Besuchserlebnis, das sich um die Besuchenden herum erstreckt.

Potenzial in vielen Bereichen

Neben dem Wirtschaftsfaktor können auch andere Herausforderungen und Rahmenbedingungen eine Entscheidung maßgeblich beeinflussen. So spielt der Mehrwert einer Investition in zukunftsorientierte Technologien und Konzepte immer eine wichtige Rolle. Schließlich möchte man ein größtmögliches Klientel für das eigene Unternehmen begeistern und Menschen, die nicht mit digitalen Medien vertraut sind nicht ausschließen. Neue Generationen, die digitale Konzepte bereits verinnerlicht haben, müssen sowohl heute, als auch in Zukunft erst einmal von einem Besuch überzeugt werden. Die frühe Beteiligung an einem stetig wachsenden Netzwerk sorgt für mehr Stabilität und deutlich gesteigerte Entwicklung für das Unternehmen. Kontaktiert uns und werdet gemeinsam mit uns zur nächsten Smart Destination in Deutschland.

Digitalisierung im Tourismus – digital trifft analog; smarte Innovationen in der Tourismuswirtschaft

Unsere Produkte und Services

Hier geben wir euch einen Überblick, welche digitalen Produkte und Services wir konkret anbieten.

Unsere Projekte

Wie könnte euer Smart Space aussehen? Klickt euch durch unsere bisherigen Projekte und lasst euch inspirieren.

Ihr möchtet mit uns arbeiten?

Kontaktiert uns und erzählt in einem ersten kostenfreien Beratungsgespräch von euch und eurem individuellen Vorhaben.